Joomla TemplatesBest Web HostingBest Joomla Hosting

Über uns

Die Tischtennisabteilung Böblingen wurde am 01. September 1951 gegründet. Die Gründungsmitglieder waren Kurt Bauerheim, Uli Bögel, Alfred Hamm, Otmar Kunz, Johann Pokorny und Werner Stawski.

Nicht nur als Ausrichter von zahlreichen Deutschen Meisterschaften und internationalen Wettkämpfen machte sich die Abteilung einen Namen, sondern auch durch viele Erfolge Böblinger Spielerinnen und Spieler auf deutscher Ebene.

Seit 2010 ist das Tischtenniszentrum Böblingen die neue Heimat von uns.

Begonnen hat 1951 alles im alten Vereinsheim am Silberweg. Mehr als zwei Tische gingen nicht, denn es handelte sich um das Nebenzimmer der Vereinsgaststätte.

Ab 1953 spielte man in der legendären Turnhalle Tübinger Straße, wo es immer so wunderbar nach Boxen und verschwitzten Helden gerochen hat.

Allerdings musste sich die Tischtennis-Abteilung die Halle mit anderen SVB-Sparten teilen. Das war der Grund für den Umzug 1956 in die Turnhalle der Ludwig-Uhland-Schule auf dem Galgenberg, die damals erste Schulturnhalle in Böblingen.

Im Jahr 1962 ging es in ein neues Domizil, die neue Turnhalle der Friedrich-Schiller-Mittelschule im heutigen Kaufmännische Schulzentrum an der Steinbeisstraße.

1976 erfolgte dann der Umzug ins neugebaute Höfle.

Weitere Infos rund um die Abteilung unter dem Menüpunkt "Dokumente".

 
Abteilungssponsoren
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Wer ist online
Wir haben 48 Gäste online