Joomla TemplatesBest Web HostingBest Joomla Hosting

Matchwinner Stefan Kehrer

Beim letzten Auswärtsspiel der Vorrunde konnte Stefan Kehrer als Nachrücker ins vordere Paarkreuz in der Bezirksliga mit 2 Siegen gegen Birkenfeld überzeugen.

Eduard Zweifel musste Freitag kurzfristig wegen einer Erkältung absagen somit war bereits klar, dass Stefan nicht in der Mitte, sondern vorne spielen würde. Zudem galt es einen Ersatz für Eduard zu organiseren was mit Matti Baltzer gelang.

Die Doppel wurden daraufhin umgestellt und man konnte auf das Linkshänderdoppel Kronshage/Nestele sowie die beiden Linksrechtskombinationen Kehrer/Baltzer und Walleter/Walleter gespannt sein. Leider mit nur mäßigem Erfolg, denn nur das bisher unsgeschlagene Doppel Walleter/Walleter konnte punkten und damit die weiße Weste verteidigen.

Im ersten Einzel des Abends dann die riesen Überraschung als Stefan Kehrere gegen Birkenfelds Spitzenspieler den ersten Satz mit 11:6 gewann. Zwar wurde der 2. Satz verloren doch mit 11:9 und 12:10 war das Spiel mit 3:1 gewonnen und Bühler geschlagen. Björn Kronshage kam nur schwer in Fahrt und musste bis in den Entscheidungssatz, um hier mit 11:5 zu dominieren und die 3:2 Führung für Böblingen zu markieren. In der Mitte dann die beiden Spiele, die dem Spiel einen deutlich kürzen Spielverlauf bescheren hätten können. Sowohl Moritz Walleter als auch Carsten Nestele unterlagen ihren beiden Gegenüber nur mit 2 Punkten Abstand im 5. Satz. Während Moritz bereits 0:2 in Sätzen zurücklag und in den Sätzen 3 und 4 zu überzeugen wusste, hatte Carsten immer die Führung auf seiner Seite und konnte sogar 2 Matchbälle im 4. Satz nicht für sich nutzen. Am hinteren Paarkreuz dann der erste Einzeleinsatz für Matti Baltzer in der Bezirksliga. Er startete euphorisch mit einem 12:10 im ersten Satz, musste sich dann aber 1:3 geschlagen geben.

Beim Zwischenstand von 3:5 aus Böblinger Sicht folgten gleich 3 klare Siege. Angefangen mit dem 3:1 von Georg Walleter und danach zwei 3:0 Satzsiege durch Björn Kronshage und Stefan Kehrer. Die 6:5 Führung hielt nur kurz, denn Moritz Walleter verlor auch sein 2. Einzel am Abend. Zum Abschluss durften die Spieler aus Birkenfeld aber nicht mehr jubeln, denn Böblingen gewann die letzten 3 Einzel ungefährdet und führte auch im Schlussdoppel bereits mit 2:0 Sätzen. Es  folgten die Siege von Carsten Nestele, Georg Walleter und Matti Baltzer zum 9:6 Endstand.

Die Aussage von Mannschaftsführer Carsten Nestele auf der Hinfahrt war noch, dass dies ein engess Spiel werden würde und er auf ein Unentschieden tippt. Entscheidend für die positive Überraschund war sicherlich die Leistungssteigerung von Stefan Kehrer gegenüber seinen zuletzt gezeigten Spielen und den damit einhergehenden  beiden gewonnenen Einzeln gegen Bühler und Giorgini.

Am Ende ein toller Sieg, der zeigt dass die Mannschaft auch ohne Spitzenspieler Eduard Zweifel gegen die Mannschaften in der oberen Tabellenhälfte siegen kann.

Es folgen am 3. und 4. Dezember die beiden Heimspiele gegen Weil der Stadt und Oberjettingen ehe die Vorrunde beendet ist.

 
Abteilungssponsoren
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Wer ist online
Wir haben 42 Gäste online