Joomla TemplatesBest Web HostingBest Joomla Hosting

Jetzt geht's los bei unseren Jugendteams - Teil 1

Unsere Jungen 5 sind mit Kevin Wu und seinem Bruder Denny, Efe Arslan, Joel Luban, Fredrik Schall und Jonas Kraß für die unterste Spielklasse – die Kreisklasse C Süd – recht stark aufgestellt, so meine Einschätzung. Allerdings ist diese Mannschaft auch als „Einstiegsmannschaft“ für die Wettkampf-Beginner gedacht, die dann an der Seite von den genannten, schon erfahreneren Sportlern ihre ersten Wettkämpfe bestreiten sollen. Jetzt am Samstag geht es nun los mit dem ersten Spiel in Maichingen.

Auch die 2. U18-Mannschaft startet am Samstag in der Bezirksliga BB/Schwarzwald in die neue Saison. Erster Gegner ist Herrenberg 2. Auch dieses mal wird das Ziel sein, im Frühjahr 2017 mindestens auf Platz 6 oder eben besser in der „2. Liga der Jugend“ zu stehen. Dies wird sicher kein „Spaziergang“ für die junge Mannschaft. An starker Konkurrenz wird es nicht mangeln, vorne weg der Verbandsklasse-Absteiger VFL Herrenberg 1. Aber auch das Auswärtsspiel jetzt am Wochenende bei der Reserve dieses Top-Favoriten wird sicher umkämpft sein und Teams wie Deufringen 1, Gärtringen 1, Ottenbronn 1 sowie die Verbandsklasse-Reserven Mühringen 2 und Sindelfingen 2 werden unser Team sicher vor Herausforderungen stellen. Die neue Nr. 1 ist Gordon Vogt, unser Neuzugang vom TSV Harthausen. Seine Mitstreiter sind Alexander Sverdlik – unser gleichaltriges „Eigengewächs“, der letzte Rückrunde in diese Spielklasse „hinein gewachsen“ ist, Kai Bernreuther mit reichlich Bezirksligaerfahrung und Lukas von Löwe. Er wird am Samstag von seinem jüngeren Bruder Maxi – der Nr.1 der Dritten – vertreten. Nicht zu unterschätzen: unser erfahrener Trainer Henning Meier wird die Mannschaft überwiegend coachen … und die Jungs sind heiß darauf, die Herausforderungen anzunehmen und zu bewältigen. Viel Erfolg dabei!

Das Team mit Ergänzungsspieler aus der Dritten, hinten von links (siehe Bild Anhang 2): Kai Bernreuther (2.3) Lukas von Löwe (2.4) Ganusan Satkunerasan (3.2); vorne von links: Alexander Sverdlik (2.2), Maximilian von Löwe (3.1) und Gordon Vogt (2.1)

Und nun zum „Oberhaus“ der Jugend – der Verbandsklasse. Auch die Jungen 1 startet am Samstag in die Saison – und gleich mit einer harten Nuss – dem zur Vorsaison fast unveränderten TSV Herrlingen. Mit Achim Rauhut, Timo Jagenteufel und Topspieler Luis Hornstein sind unserem Team dagegen gleich drei junge Männer altersbedingt entwachsen. Doch „Bange machen gilt nicht“! Die neue Nr.1 Christian Köhler hat in der letzten Rückrunde und bei den Württembergischen Meisterschaften am vorderen Paarkreuz einige feine Siege errungen und immer wieder nur hauchdünn und etwas unglücklich gratulieren müssen. Er hat mit 7:13 noch etwas „Luft nach oben“, doch auch genug Erfahrung am Spitzenpaarkreuz gesammelt um diese Saison noch positiver zu gestalten. An Pos. 2 kehrt mit Felix Daub einer der „glorreichen Acht“ aus der Saison 2014/15 (Dritter in der Verbandsklasse und Bezirksliga-Meister) aus der USA zurück. Nach einer Saison Pause ist er heiß auf die Spiele und erfahren genug die fehlende Spielpraxis schnell wieder zu gewinnen. Den 3. Platz im Team nimmt ein weiterer Neuzugang ein. Der 13-jährige Phu Mai kam von der SpVgg Aidlingen aus der Bezirksklasse zu uns und wird sich sicher schnell an die „rauhe Luft“ in der höchsten Jugendspielklasse gewöhnen.An Pos. 4 rückt Samuel Barjamovic, unser Ergänzungsspieler der Vorsaison in den Stamm des Teams auf um hier seine Jugendspielzeit erfolgreich abzuschließen. Als Coach und (einer der) Trainer des Teams sowie Kenner der Spielklasse halte ich zwischen Platz 1 und 6 alles für möglich. Die Ränge 7 bis 10 sollten ein Tabu sein, doch auch dies zu verhindern ist kein Selbstläufer. Die Klasse ist insgesamt sehr ausgeglichen, keine Mannschaft zu unterschätzen. Als Top-Favorit sehe ich vor allem den TTC Reutlingen und weitere vier bis fünf Teams haben die Voraussetzungen vorne mitzuspielen. Ich möchte für uns zunächst das Ziel „Platz 4 und aufwärts“ ausgeben und bin überzeugt davon, dass die Jungs das Potenzial dafür haben. Ich werde sie engagiert dabei unterstützen, dies in gute Ergebnisse umzusetzen.

Von links, hinten (siehe Bild Anhang 1): Christian Köhler (1.1), Samuel Barjamovic (1.4) und Felix Daub (1.2) Vorne: Phu Mai (1.3) und Thomas Stegemann (Trainer und Coach) Wir – die Jugendleitung und -Trainer – wünschen allen Teams am Samstag viel Spaß Erfolg beim Saisonstart. Thomas Stegemann

 
Abteilungssponsoren
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Wer ist online
Wir haben 55 Gäste online