Joomla TemplatesBest Web HostingBest Joomla Hosting

Jetzt geht's los bei unseren Jugendteams - Teil 2

Der erste Spieltag ist geschafft und auch die erste Rangliste. Unsere Jungen 5 trat mit Kevin Wu, seinem Bruder Denny, Efe Arslan und Katrin Quarg auswärts zum ersten Spiel an. Und sie trafen in Maichingen auf einen für die unterste Spielklasse richtig starken und ebenbürtigen Gegner. Nach großem Kampf gelang ein 6:4-Erfolg, starke Leistung gegen die erste Mannschaft aus dem Sindelfinger Stadtteil. Diesen Samstag gehts mit Efe, Kevin und Jonas Krass zu Steinenbronn 2.

Auch die 2. U18-Mannschaft startete am Samstag in die Bezirksliga-Saison. So richtig rund lief es in Herrenberg gegen die 2. Mannschaft noch nicht. Es ging gleich mit 2 Niederlagen im Doppel los, da ist offensichtlich noch einiges an Trainingsbedarf da. Auch im Einzel, so Coach Henning Meier, konnte man weitgehend nicht das Potenzial nutzen. So gab es eine doch unerwartet deutliche 2:6-Niederlage, nur Neuzugang Gordon Vogt und der erfahrenste im Team – Kai Bernreuther – konnten zählbares für die SVB verbuchen.

Jetzt am Samstag geht es für die beiden sowie Alexander Sverdlik und Lukas von Löwe wieder in Begleitung von Henning nach Baiersbronn.

Auch wenn Gordon, Alex und Max von Löwe – der seinen Bruder in der Jungen 2 vertrat – samstags als Mannschaft keinen Punkt aus Herrenberg entführen konnten, am Sonntag bei der Bezirks-Vorrangliste waren sie voll da. Gordon (U14) und Maxi als U12-Jahrgang (!) wurden in ihren Gruppen ohne Niederlage Erster im U15er-Feld. Auch Alex (U14) hat sich für die Endrangliste jetzt am Sonntag qualifiziert, er verlor nur gegen Mannschaftskamerad Gordon und wurde so Zweiter in der Gruppe.

Zwei weitere Gruppensieger haben sich für die Endrangliste qualifiziert: Christian Köhler (U18) sowie Phu Mai (U14) bei der U15-Rangliste. Die beiden sind die Nummer 1 und 3 der Jungen 1 und hatten einen sehr erfolgreichen Wettkampfstart: an beiden Tagen haben sie alles gewonnen.Sowohl bei der Rangliste, als auch in ihrer Verbandsklasse-Mannschaft jeder beide Einzel und zusammen das Doppel. Felix Daub und Samuel Barjamovic agierten leider etwas glücklos. Im Doppel gingen beim 1:3 zwei Sätze knapp verloren, ihre ersten Einzel verloren beide hauchdünn mit 9:11 bzw. 8:11 im fünften Satz. Samuel verlor dann auch das 2. Einzel im Entscheidungssatz – nach 2:0-Satzführung – schade! Und dennoch, das Ergebnis gegen den TSV Herrlingen geht in Ordnung, wir können damit leben.

In der nächsten Begegnung sollte dafür ein sicherer Sieg drin sein. Beim Bezirksderby in Weil der Stadt ist unsere Mannschaft doch eher favourisiert.

Für die anderen drei Mannschaften ist dieser Samstag erst der Saisonstart. Gespannt sein darf man auf unser Abschneiden in der Mädchen-Bezirksklasse sein. Viele Jahre gab es nun auf Bezirksebene keine Mädchenspielklasse ... und wir hätten auch keine Mannschaft stellen können. Einzig Katrin Quarg wäre da gewesen, sie hat nun in den beiden letzten Saisons bei den Jungs Mannschafts-Erfahrung gesammelt. Sie ist dem zu Folge auch die Nummer 1 des neuen Mädchen-Teams. Sarah Wagners jüngere Schwester Sophia will nun auch unseren schnellen Sport ausüben und ihrer Schwester nacheifern. Sie ist noch völlig ohne Wettkampferfahrung im Tischtennis. Das Team wird komplettiert durch Celine Pistora. Sie hat schon bei Deutschen Meisterschaften der Mädchen und sogar der Damen im Behindertensport Wettkampferfahrung gesammelt. Starten werden die jungen Damen bei der Landesliga-Reserve Weil der Stadt 2 – wir sind gespannt.

Katrin und Celine werden am Sonntag auch bei der Bezirksendrangliste starten. Auch die Jungen 4 in der Kreisklasse A hat jetzt ihr erstes Mannschaftsspiel. Lars Knoblauch, Louis Portig, Rafael Drost und Kevin Wu werden die Stammspieler sein. Am Samstag kommt Sindelfingen 4 ins TTZ. Leider muß das Team aus schulischen Gründen gleich zum Start auf die Nr. 1 verzichten. Für ihn kommt Kevins Bruder Denny ins Team. Toi, toi, toi dafür daß es gugt läuft.

Ebenfalls das Sindelfinger Pendant hat die 3. Jungenmannschaft als ersten Gegner zu Gast. Wenn nicht kurzfristig der Krankheitsteufel zuschlägt tritt die Mannschaft in Stammbesetzung an, das sind Maximilian von Löwe, Ganusan Satkunerasan sowie die Brüder Noah und Elias Bernschneider. Diese Mannschaft setzt sich damit aus den erfolgreichen Spielern der beiden Kreisligateams der letzten Saison zusammen, hat somit reichlich Erfahrung und kann „mit breiter Brust“ in diese Kreisliga-Saison starten. Doch trotzdem werden Erfolge kein Selbstläufer. Die richtige Mischung aus Spass am Spiel und Kampfgeist gilt es zu finden und sicher werden die Jungs das wieder hin bekommen. Ein zusätzlicher Pluspunkt – Heike Baltzer ist der Stammcoach und wird das Team immer wenn es ihr Zeitplan zulässt betreuen, so auch am Samstag. Auf dem Foto das Team, mit von links: Noah, Maxi, Elias und Ganusan.

Allen Teams wünschen Jugendleitung und –Trainer viel Spass und Erfolg! Thomas Stegemann

Attachments:
Download this file (20160720_190850.jpg)20160720_190850.jpg
 
Abteilungssponsoren
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Wer ist online
Wir haben 74 Gäste online